Corona-Schnelltests in der Alten Markthalle

Seit 15. März  sind Schnelltests in der Alten Markthalle im Rathaus I am Paradeplatz möglich, jeweils montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr...

Am Eingang zur Alten Markthalle im Blieskasteler Rathaus I (von links): Jens Welsch, Marc Tussing, Jacqueline Haas, Bürgermeister Bernd Hertzler, Marco Nehlig. Foto: U. Brengel

Neben den inzwischen allgemein bekannten Aha + Regeln und der in Deutschland bisher aufgrund von Versorgungsproblemen leider nur schleppend anlaufenden Impf-Strategie sind Schnelltests eine weitere wichtige Säule bei der Bekämpfung bzw Vorbeugung einer Covid-19 Infektion. Gleich nachdem die Landesregierung freiwillige Schnelltests auch den Landkreisen zur Durchführung angeboten hat, hat auch die Stadt Blieskastel sich beim Gesundheitsamt des Saarpfalzkreises um die Zulassung eines lokalen Testzentrums beworben, um ihren Bürgerinnen und Bürgern lange Wege zum Corona-Schnelltest zu ersparen.  Bürgermeister Bernd Hertzler hat sich mit Landrat und Gesundheitsministerium in Verbindung gesetzt sowie Gespräche mit qualifizierten Teststellen gesucht, um die Rahmenbedingungen zu klären und den Weg für ein eigenes zentral gelegenes und gut erreichbares „Testzentrum“ zu ebnen. Um schnell einsatzfähig zu sein und gleichzeitig Konkurrenz zu bestehenden Angeboten zu vermeiden, war es uns wichtig, auf vorhandenes qualifiziertes Personal und Erfahrung zurück zu greifen. Das Team der am Paradeplatz ansässigen Blieskasteler Rats-Apotheke hat sich schließlich bereit erklärt, die Vor-Ort-Testungen durchzuführen.  

Seit dem 15. März können sich Bürgerinnen und Bürger nun in der Alten Markthalle des Rathauses testen lassen. Die Kosten übernimmt die kassenärztliche Vereinigung. Vor Ort sind lediglich Namen- und Adressdaten anzugeben, je nach Wunsch erhalten die getesteten Personen einen schriftlichen Nachweis zum Befund. Ein Termin kann vorab beantragt werden, ist aber nicht grundsätzlich nötig. Wer ohne Terminvereinbarung vorbeikommen möchte, muss allerdings gegebenenfalls Wartezeiten in Kauf nehmen, zumal sich grundsätzlich immer nur 2 Testpersonen gleichzeitig in der Markthalle aufhalten dürfen. Der Eingang ist am Paradeplatz, der Ausgang auf der Rathausrückseite, zur Bahnhofstraße hin. So werden Kontakte zwischen Testpersonen vermieden. Das Test Zentrum ist montags bis freitags jeweils in der Zeit zwischen 10 Uhr und 15 Uhr geöffnet. Sondertermine können telefonisch vereinbart werden . Anmeldungen und Abwicklung laufen über die Rats-Apotheke, Tel. 06842 / 4422.

Wer übrigens unter der Woche keine Zeit findet: Das Deutsche Rote Kreuz bietet im DRK-Vereinsgebäude in der Florianstraße samstags kostenlose Corona-Schnelltests an. Darüber hinaus hat der DRK-Kreisverband weitere Test Stationen bei seinen Ortsverbänden angekündigt. "Um bei Bedarf auch weitere dezentrale Angebote im Stadtgebiet zu ermöglichen, bieten wir auch allen Fachkräften (Apotheker*innen, Ärzte, sonstige Organisationen, die über geschultes medizinisches Personal verfügen), die Schnelltests in weiteren Stadtteilen durchführen wollen, soweit verfügbar, städtische Räumlichkeiten zur kostenlosen Nutzung an", so der für die städtischen Hallen zuständige Beigeordnete Guido Freidinger. (ub/gf)


Update: Die Mandelbachapotheke führt wie folgt Bürgertests in Ballweiler durch:

  • Karfreitag, 02.04.21  16.00 bis 17.00 Uhr
  • Karsamstag, 03.03.21  16.00 bis 17.00 Uhr
  • Ab 05.04.2021:
    - Dienstags, 18.00-19.00 Uhr
    - Donnerstags, 18.00-19.00 Uhr
    - Freitags, 19.00-20.00 Uhr

www.mandelbach-apotheke.de