1. Blieskasteler Poetry Slam

Wortakrobatik und ein spitzes Zünglein!

 

Andrea Maria Fahrrenkampf (Foto: Fabian Stuertz)

Anna Teufel (Foto: Andi Pontanus)

Jana Binz (Foto: Dichterdschungel)

Johannes Warnke (Foto: Dichterdschungel)

Mark Heydrich (Foto: Dichterdschungel)

Sebastian Seefeldt (Foto: Dichterdschungel)

Clemse Lebemann (Foto: Leah Kratschmann)

Comedy, Sarkasmus, Theatralik... - Am 30. August lobt die Stadtjugendpflege den ersten Blieskasteler Poetry-Slam-Wettbewerb aus. Mehrere Slam-Poeten stellen sich mit ihrer Wortkunst dem Votum des Publikums in der Bliesgau-Festhalle.


Unter dem modernen englischen Begriff „Poetry Slam“, der auf eine in den 80ern in den USA entstandene Veranstaltungsszene zurückgeht, versteckt sich nichts anderes als ein Dichter-Wettstreit oder literarischer Vortragswettbewerb mit teils komödiantischer Note. Dabei werden selbst verfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit live vorgetragen. Im Anschluss kürt das anwesende Publikum die Beste bzw. den Besten. Von großer Bedeutung beim Auftritt ist natürlich die Bühnen-Performance der „Slammer“, um ihren Texten noch mehr Ausdruck zu verleihen. Hierzulande hat Poetry Slam eine wachsende Fangemeinde, die deutschsprachige Slam-Szene zählt mittlerweile zu den weltweit größten.

Bühnenerfahrung bringen sie alle mehr oder weniger bereits mit, die Meister der modernen Wortkunst, die am 30. August das Publikum vor der Bühne der Bliesgau-Festhalle für sich gewinnen wollen. Ein besonderes Highlight dürfte der nicht zuletzt aus diversen TV-Formaten bekannte „Feature Poet“ Patrick Salmen sein, der an diesem Abend außerhalb der Wertung auftreten wird. Schon 2017 brachte er mit seinem Solo-Auftritt in Blieskastel die Halle mit wortgewaltigen Texten zum Beben. Der Wuppertaler Autor und Lese-Kabarettist ist aktuell mit seiner Solo-Show „Treffen sich zwei Träume. Beide platzen“ unterwegs und wird hieraus beim „1. Blieskasteler Poetry Slam“ einiges zum Besten geben. Sein aktuelles Buch vereint Geschichten, Ratgeberparodien und absurde Kurzdramen mit Beobachtungen über den modernen Stadtmenschen auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen Selbstverwirklichung und Familiengründung, beruflichem Erfolg und Achtsamkeit, sowie Lebensfreude und Selbstoptimierung. In gewohnt sarkastischer und selbstironischer Manier erzählt der Slam-Poet von orientierungslosen Jungvätern, Avocado-Junkies im Superfood-Wahn, Vorzeige-Pärchen mit Wandtattoos und Home-Fußmatten, sowie dem Kontrast von trister Realität und Instagram-Ästhetik. 

Wer also Lust auf einen poetischen Abend mit kunterbunt gemischten Wortkünstlern und einem Special Guest hat, der in der Szene Seinesgleichen sucht, der sollte sich diesen Termin reservieren. Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich. (ub/cj)

1. Blieskasteler Poetry Slam
Freitag, 30.08.2019, Bliesgau-Festhalle, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).
Vorverkauf 18,- € (erm. 16,- € / Abendkasse 20,- € (erm. 18,- €).
Tickets: Tourist-Info, Rathaus 3, Luitpoldplatz 5, 66440 Blieskastel, Telefon (06842) 926 - 1314 oder 1315, sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, online unter www.ticket-regional.de



Die Poetinnen und Poeten kurz vorgestellt:

Andrea Maria Fahrrenkampf ist Bühnenpoetin, Autorin, Moderatorin und außerdem angehende Apothekerin. Die Saarbrückerin war schon immer sehr bühnenaffin, egal ob Theater, Musical oder Musik. Zufällig hat sie 2017 den Weg zum Poetry Slam gefunden und gewann im selben Jahr die Saarlandmeisterschaften. Seitdem tourt sie regelmäßig durch den gesamten deutschsprachigen Raum. Spoken Word, Lyrik, Prosa, ein bisschen Comedy und ein bisschen Rap gehören zu ihrem Repertoire. Große Klappe, viel dahinter...

Wenn Anna Teufel die Stimme erhebt, kommt es meist anders als man denkt. Die Slam-Poetin aus Karlsruhe webt präzise Überraschungsmomente in Wortdecken, so weich wie Flausch und so warm wie nur möglich. Seit 2016 steht sie auf Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum und bereichert die Slam-Szene mit ihrem einzigartigen Blick auf die Welt.

Jana Binz ist Kinderkrankenpflegerin in Ausbildung, doch sie ist auch so viel mehr. Das junge Nachwuchstalent aus Heusweiler beschreibt alltagsnah und mit Witz ihr Leben als Pflegekraft und begeisterte schon so manches Publikum.

Johannes Warnke, Erzieher aus St. Wendel , begeistert seit 2016 das Publikum auf saarländischen Slam-Bühnen mit seinem lyrischen Textarsenal und seiner beruhigenden Stimme. 2018 konnte er sich als saarländischer Meister im Poetry Slam behaupten und ist seither überregional unterwegs.

Der Saarbrücker Mark Heydrich wurde nach seiner Maler- und Lackiererlehre, sowie eines Studiums der Freien Kunst / Mixed Media an der HBKSaar, literarisch tätig und trat bei nun mehr als 600 Lesungen und Poetry Slams in ganz Deutschland auf. 2009 wurde ihm das Förderstipendium für Literatur der Stadt Saarbrücken verliehen. Heydrich ist für zahlreiche Institutionen im Saarland tätig, wie etwa den Friedrich-Bödeker-Kreis, die StudienStiftung Saar oder die JVA Lerchesflur, dort gibt er Workshops für Poetry Slam, als auch für kreatives Schreiben.

Sebastian Seefeldt unterhält, seit seinem ersten Auftritt 2017 regelmäßig die Slambegeisterten im Südwesten der Republik. Der saarländische Vize-Meister besticht mit fließenden Grenzen zwischen Spaß und Ernst, einer beeindruckenden Erzählerstimme und abstrakten Tagträumereien.

Der Frankfurter Clemse Lebemann ist Slammer, Autor, Comedian und Moderator. Der Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften 2018 beschreibt in seinen Texten immer wieder Alltagssituationen ohne dabei den Blick auf das große Ganze oder gar seinen Humor zu verlieren.