Geschafft!

Gebäudesanierung der Kath. Kita St. Mauritius in Lautzkirchen trotz unvorhersehbarer Komplikationen planmäßig abgeschlossen.

Archivfoto Kita Lautzkirchen; Foto: U. Brengel)

Beschwerden über punktuellen Schimmelbefall gab es in der Kita Lautzkirchen in den zurück liegenden Jahren schon des Öfteren. Angesichts der nur geringen eingeplanten Haushaltsmittel waren zu deren Beseitigung ursprünglich wohl nur als "kosmetisch" zu bezeichnende Maßnahmen vorgesehen. Anfang 2020 entschied die neue Verwaltungsspitze schließlich durch den Einbau einer neuen Heizung und einer Lüftungsanlage dauerhaft Abhilfe zu schaffen. Bei den Arbeiten zum Einbau der Lüftungsanlage dann eine böse Überraschung: Unter der vermutlich beim letzten Umbau – damals noch in kirchlicher Trägerschaft – abgehängten Decke fand sich im gesamten Untergeschoss massiver Schimmelbefall. Daraufhin mussten die Gebäudesanierungen kurzfristig neu organisiert und erweitert werden. Der Kitabetrieb musste innerhalb von zwei Wochen in die seit über 2Jahren leerstehende ehemalige Kita Bierbach ausgelagert und dieses Gebäude dafür hergerichtet werden.

Nun hat der Umweltmedizinische Service Saarbrücken das Gebäude nach Abschluss der Schimmelbeseitigung und der übrigen Sanierungsarbeiten und intensiven Untersuchungen wieder freigegeben. Der für die Kitas zuständige Beigeordnete Guido Freidinger, der seitens der Stadtverwaltung verantwortliche Bauleiter Jörg Penthin und die die Schimmelbeseitigung medizintechnisch begleitende Mitarbeiterin des Umweltmedizinischen Service Saarbrücken erläuterten jetzt der Elternvertretung und der Kita-Leitung in einer coronabedingt in der Kirche durchgeführten und per Videokonferenz in die gesamte Elternschaft übertragenen Infoveranstaltung die Sanierungsmaßnahmen. Der Rückumzug findet auf Wunsch der Kita erst im Dezember statt.