Zwei Sonderimpfungs-Aktionstage in Blieskastel

am 08. Dezember (Bliesgau-Festhalle) sowie am 11. Dezember (Mehrzweckhalle Lautzkirchen)...

Ob Erst-, Zweit- oder Auffrischungs-Impfung: Am 08. und 11. Dezember 2021 werden in Blieskastel (Bliesgau-Festhalle) sowie in Lautzkirchen (Mehrzweckhalle) zwei neue Sonderimpf-Aktionstage angeboten.

Das saarländische Gesundheitsministerium hat inzwischen bereits mehrfach gemeinsam mit den Landkreisen und Kommunen Sonderimpfungs-Aktionen durch mobile Teams der saarländischen Impfzentren ins Leben gerufen. An gut erreichbaren, wechselnden Orten können sich Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminabsprache kurzfristig und unbürokratisch impfen lassen, auch in Blieskastel.

Nach bereits erfolgten Aktionen im Freizeitzentrum sowie im Blickweiler Kultursaal folgen nun zwei weitere Möglichkeiten: am Mittwoch, 08.12.2021, von 14:00 bis 17:00 Uhr zunächst in der Bliesgau-Festhalle und ein weiterer Termin wird am darauffolgenden Samstag, 11.12.2021, von 09:00 bis 13:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Lautzkirchen (hinter der Grundschule, Edith-Stein-Straße) angeboten. Verabreicht werden die Impfstoffe von BionTech sowie Moderna.

Mitzubringen sind jeweils Impfpass, Personalausweis und Krankenversichertenkarte! Wer im Rahmen der Sonderimpf-Aktion seine Zweitimpfung bekommen möchte, muss zwingend einen Nachweis über die erfolgte Erstimpfung vorweisen!

Eine vorherige Terminabsprache zum Besuch ist nicht erforderlich.

(ub)

 


Update, 07.12.2021, 10:15

Würzbacher Jugendclub organisiert Impfaktion in der Würzbachhalle

Am kommenden Samstag, den 11.12.21 organisiert der Würzbacher Jugendclub von 9-14 Uhr eine Impfaktion in der Würzbachhalle.

Die Impfung erfolgt mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna durch die Oberwürzbacher Ärzte Alexander Segner und Sascha Kirsch unterstützt durch die Niederwürzbacher Ärztin Tina Bender. Es sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Boosterimpfungen) möglich.  
Mit Einwilligung der anwesenden Erziehungsberechtigten ist eine Impfung ab dem 12. Lebensjahr möglich. Es ist ein flexibles Vorbeikommen ohne genaue Terminvereinbarung möglich.  
Eine Boosterimpfung ist frühstens 5 Monate nach der Grundimmunisierung möglich. Krankenkassenkarte, Impfbuch und Personalausweis sollten mitgebracht werden.
Der Impfstoff von Biontech/Pfizer wird insbesondere für Impfwillige bis zum 30. Lebensjahr vorgehalten. Es wird geimpft solange der Vorrat reicht.