Saarlandtourismus ruft zu Spenden für Flutopfer auf

Solidarische Hilfe für überschwemmte Gebiete

Der Tourismus in den überschwemmten Gebieten in Rheinland-Pfalz und NRW ist zurzeit vollständig zum Erliegen gekommen. Durch die Flutkatastrophe und ihre dramatischen Folgen stehen viele Hotels, Gaststätten und Freizeiteinrichtungen vor einem Trümmerhaufen. Die Wander- und Radwege sind zerstört oder nicht mehr passierbar. Diese Nachrichten lösen in uns allen eine große Betroffenheit aus. "Wir sind schockiert von den Ausmaßen und Folgen der Flutkatastrophe bei unseren Kolleginnen und Kollegen in den Nachbarregionen", teilt Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland GmbH in einer Presseerklärung mit. Mit einem Spendenaufruf wolle man die Anteilnahme der saarländischen Tourismusbranche ausdrücken und dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen die dringend benötigte Hilfe erhalten. Wer helfen möchte, kann unter Angabe des jeweiligen Stichworts auf folgende Konten spenden:

Landeshauptkasse Mainz
Stichwort „Katastrophenhilfe Hochwasser“
IBAN: DE78 5505 0120 0200 3006 06

Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort „NRW hilft“
IBAN: DE05 3702 0500 0005 0905 05

(ub; eingestellt am 29.07.21)

Webseite der Tourismus-Zentrale