Veränderte Parksituation ab 22. März

Nach Fertigstellung des Ausweichparkplatzes am Freizeitzentrum gelten nun die angekündigten neuen Parkzeiten. Bei Verstößen droht ein Bußgeld...

Der Ausweichparkplatz am Freizeitzentrum ist fertiggestellt. Foto: Uwe Brengel

Der Bau der Umgehungsstraße Ost geht mit Fertigstellung des Ausweichparkplatzes nun in die nächste Runde. Da sich aufgrund der nach Bauende gegebenen neuen Verkehrsführung die bisherige Parksituation grundlegend ändern wird, hatte die Stadtverwaltung bereits vor längerem ein Planungsbüro mit der Erstellung eines Parkraumkonzeptes beauftragt. Eine der Herausforderungen des Projektes war der Ersatz für die vorübergehend wegfallenden Parkplätze an Bahnhof- und Florianstraße. Hierzu wurde am Freizeitzentrum, wenige Fußminuten von der Bahnhofstraße entfernt, eine vorübergehende Alternative geschaffen. Mit dessen Fertigstellung gelten nun ab dem 22. März die bereits angekündigten Nutzungszeiten in den beiden Parkzonen A (direkte Innenstadt, maximal eine Stunde) und B (Bahnhofs- und Florianstraße, maximal 3 Stunden). Die entsprechenden Zonen wurden ausgeschildert. Wer seinen Wagen über einen längeren Zeitraum abstellen möchte, muss jetzt auf den neuen Parkplatz am Freizeitzentrum ausweichen oder die vorhandenen Alternativen in der Florianstraße ab Rewe-Markt oder am Klosterparkplatz nutzen. Anwohner erhalten beim Fachbereich 3 der Stadtverwaltung spezielle Anwohnerparkausweise. Fragen zu diesen sowie zu Ausnahmeregelungen für medizinisch-therapeutisches Personal, werden gerne vom Ordnungsamt beantwortet. (ub)

Aktuelles zur Parken in der Innenstadt s. auch hier!