Die Stadt Blieskastel gilt als das besterhaltene Barockensemble Südwestdeutschlands und ist eine der ehemaligen Residenzstätte entlang der touristischen Straße "Barockstraße Saarpfalz".

Diese länderübergreifende  Themenroute  führt durch die  Landkreise Neunkirchen, den Saarpfalz-Kreis, den Stadtverband Saarbrücken und die Stadt Zweibrücken und soll das barocke Erbe der Region für interessierte Besucher erfahrbar machen.
 
Die länderübergreifende Themenroute,  umfasst die Zeit zwischen 1650 und 1800 und bezieht sich im Wesentlichen auf die barocken Zentren der jeweiligen Regionen. Die im gesamten ca. 250 km lange Barockstraße verläuft auf ausgewählten Strecken durch Städte, Dörfer und Landschaften des heutigen Saarlandes und der Westpfalz und verbindet über die heute gezogenen Grenzen hinaus uralte, historisch gewachsene Kulturlandschaften. Barocke Lebenswelten lassen sich in ihrer ganzen Vielfalt erfahren.

Besuchen Sie die vier lebendigen Städte der Route: Ottweiler, Blieskastel, Saarbrücken und Zweibrücken – die früheren Residenzen der Grafen von der Leyen, der Fürsten von Nassau- Saarbrücken sowie der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken.  

Baumeister, Handwerker und Künstler des 17. Jahrhunderts schufen an der Blies, der Saar und dem Schwarzbach prächtige Residenzen und wunderbare Kunstwerke von denen besonders die barocken Bauten heute noch einen stilvollen Rahmen bilden.

Folgen Sie den Spuren von Handwerk und früher Industrie, lassen Sie sich treiben auf den Spuren von Fürsten, Herzögen und Grafen, die das luxuriöse Leben so liebten.

Ein Bummel im verwinkelten Städtchen Blieskastel mit einem Besuch der Schlosskirche über der Altstadt ... das erfüllt barocke Erwartungen. Mitten im Grünen die Lustschlösser der Marianne von der Leyen am Niederwürzbacher Weiher: der Annahof und Monplaisir.
In Ottweiler ließ Fürst Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken für seine Frau Sophie ein Stadtpalais errichten, ihr späteres Witwenpalais, in dem man heute das seltene Ottweiler Porzellan bewundern kann. Auf einer Tour durch die Altstadt lässt sich am Ufer der Blies der Pavillon mit barockem Rosengarten besichtigen.In Zweibrücken ist das geschaffene Residenzschloss ein beeindruckendes Beispiel für einen klaren, nordisch geprägten Barock. An einem der schönsten Plätze der Region, dem Herzogsplatz, finden Sie das Stadtmuseum mit Gemälden, Grafiken, Möbeln und dem seltenen Zweibrücker Porzellan.In Saarbrücken markieren die Ludwigskirche -Stengels Meisterwerk- der lebhafte St. Johanner Markt und das Stadtschloss noch heute die Eckpunkte der barocken Stengel´schen Stadtanlage.Gehen Sie mit auf diese einzigartige Entdeckungsreise – und erleben Sie Barock als spannendes Erbe.

  Tourist Info Blieskastel
Rathaus III (Haus des Bürgers)
Luitpoldplatz 5
66440 Blieskastel
 (06842) 926-1314
 (06842) 926-2301