Winterreise von Franz Schubert

„Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh‘ ich wieder aus...“ Mit diesen Versen
beginnt der Liederzyklus, der zu den bekanntesten der deutschen Romantik
zählt. Franz Schubert komponierte das Werk im Herbst 1827 im Todesjahr des Dichters
Wilhelm Müller, dessen Texte in der Winterreise vertont sind, und ein Jahr
vor seinem eigenen Tod. Die Winterreise erzählt vom Fortgehen, vom Abschied
nehmen, von Liebe und Ho_nung, von der Reise durch die eisige Winterlandschaft,
die auch die Seele immer mehr gefrieren lässt. Lassen Sie sich ein auf
dieses berührende Werk, feinsinnig interpretiert von Isabel Meiser (Gesang)
und Gonzalo Paredes (Klavier).

In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Saarpfälzische Musiktage e.V.

12 € / erm. 10 €

Tickets erhältlich im Verkehrsamt Blieskastel, Luitpoldplatz 5, Tel. 06842 -926 1314 oder unter www.ticket-regional.de