Die Aufgaben des kommunalen Jugendpflegers definieren sich nach § 11 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII). Darunter fällt die Jugendarbeit und -förderung in vielen Bereichen wie Sport, Spiel und Geselligkeit sowie die Förderung von Jugendinitiativen und -gruppen. Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Volljährige. Darüber hinaus erfolgen Kooperationen mit anderen Institutionen mit Bezug zur Jugend- und Sozialarbeit. Ziele sind im Besonderen die Erziehung junger Menschen zur Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit, Befähigung zur Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Mitverantwortung und die Förderung von sozialem Engagement. Dies alles wird für Kinder und Jugendliche insbesondere im Rahmen von Veranstaltungen wie dem Jugendferienprogramm realisiert.

Das Kinder- und Jugendbüro kann zugleich eine erste Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in oftmals schwierigen Situationen werden. Der Stadtjugendpfleger berät gerne und stellt bei Bedarf auch gerne Kontakte zu geeigneten Institutionen her, sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an Erziehungsberechtigte gerichtet.

Die Stadtjugendpflege Blieskastel, auch Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen, realisiert alljährlich diverse interessante Veranstaltungen sowie ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Auch die Freiwillige Feuerwehr und einige Vereine bieten gelegentlich attraktive Programme für Kinder und Jugendliche an. Die jeweils aktuellen Termine finden Sie in der Veranstaltungsrubrik.

Darüber hinaus gibt es in einzelnen Stadtteilen gut organisierte Jugendclubs. Weitere Informationen und Kontaktadressen der Clubs finden Sie hier:

Es konnten keine Einträge gefunden werden.
  Jacoby Christoph
Rathaus III (Haus des Bürgers)
Zimmer 314
Luitpoldplatz 5
66440 Blieskastel
 (06842) 926-1322 oder 01520 9353229
 (06842) 926-2324