Der Aufgabenkatalog der Stadt Blieskastel ist vielfältig. Hier finden Sie alle Dienstleistungen der Stadtverwaltung in Stichworten von A bis Z.


Führerscheine


 

Wo erhalten Sie einen Führerschein?

Sie müssen ihn persönlich beim Bürgerservice der Stadt Blieskastel beantragen. Es kann etwa 4 Wochen dauern, bis Ihr Führerschein fertig ist.
Die Abholung kann dann auch durch eine von Ihnen bevollmächtige Person erfolgen.
Welche Unter·lagen müssen zur Beantragung mit·gebracht werden?

  • Einen Sehtest, der nicht älter ist als 2 Jahre
  • Eine Bescheinigung über die Teil·nahme am Kurs "Schulung in Erster Hilfe"
  • Die Anschrift der Fahrschule
  • Ein biometrisches Lichtbild, das nicht älter ist als 6 Monate

In Einzelfällen können darüber hinaus noch weitere Unterlagen benötigt werden.


Begleitetes Fahren unter 18 Jahren:
Wer noch nicht volljährig, aber schon 17 Jahre alt ist, darf mit Begleitperson fahren.
Zur Beantragung müssen Sie persönlich in Begleitung eines gesetzlichen Vertreters zum Bürgerservice kommen.
Was müssen Sie mitbringen?

  • Einen Sehtest, der nicht älter ist als 2 Jahre
  • Eine Bescheinigung über die Teilnahme am Kurs "Schulung in Erster Hilfe"
  • Die Anschrift der Fahrschule
  • Ein biometrisches Licht·bild, das nicht älter ist als 6 Monate
  • Führerscheindaten und schriftliche Zustimmung der Begleitperson(en). Das Formular kann bei Antragstellung auch mitgenommen werden, falls die Begleitpersonen bei Antrag·stellung nicht anwesend sind.
  • Führer·chein und Personalausweis der Begleitperson müssen vorgelegt werden.
  • Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter.

Wo bekomme ich Ersatz bei Verlust des Führerscheins?

Bei Verlust Ihres Führerscheins kann eine Verlusterklärung erfolgen.
Sie müssen diese persönlich beim Bügerbüro abgeben. Sie erhalten dann einen Ersatzführerschein
Dazu müssen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und ein biometrisches Lichtbild mitbringen.
Wurde Ihr bisheriger Führerschein gestohlen, müssen Sie das auch der Polizei mitteilen.
Die Abholung des Ersatzführerscheins kann auch durch eine von Ihnen bevollmächtige Person erfolgen.

Erweiterung der Fahrerlaubnis:

Zur Beantragung der Erweiterung der Fahrerlaubnisklasse müssen Sie persönlich beim Bürgerservice erscheinen.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Einen Sehtest, der nicht älter ist als 2 Jahre
  • Die Anschrift der Fahrschule
  • Ein biometrisches Lichtbild, das nicht älter ist als 6 Monate

Bei Beantragung Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D:

  • Ein augenärztliches Gutachten für die beantragte Fahrerlaubnisklasse
  • Eine Untersuchung vom Hausarzt für die beantragte Fahrerlaubnisklasse
  • Eine Bescheinigung über die Teilnahme am Kurs "Schulung in Erster Hilfe", sofern diese nicht schon bei der Beantragung der früheren Führerscheinklasse vorgelegt wurde.

Bei Antrag auf Erteilung Klasse D1, D1E, D, DE:

  • Ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten

Umtausch des Führerscheins

Was müssen Sie mitbringen

wenn der rosa·farbige und graue Führerschein in den nationalen Europa-Kartenführerschein umgetauscht werden soll?

  • Ein biometrisches Lichtbild, das nicht älter ist als 6 Monate
  • Eine Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde (nur falls der Führerschein nicht von der Stadt Blieskastel ausgestellt wurde).

In besonderen Fällen können noch weitere Unterlagen benötigt werden.

 

Ihre Ansprechpartner

Marina Braunberger
Bürgerbüro

Haus des Bürgers
Zimmer 308
Rathaus III Luitpoldplatz 5

 06842 926-1350  E-Mailschreiben an buergerbuero@blieskastel.de


Vivienne Amico
Bürgerbüro

Haus des Bürgers
Zimmer 307
Rathaus III Luitpoldplatz 5

 06842 926-1350  E-Mailschreiben an buergerbuero@blieskastel.de


Désirée Ragusa
Bürgerbüro

Haus des Bürgers
Zimmer Zimmer 313
Rathaus III Luitpoldplatz 5

 06842 926-1350  E-Mailschreiben an buergerbuero@blieskastel.de



  ein Schritt zurück