Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu Baustellen im Stadtgebiet von Blieskastel, sofern diese den Straßenverkehr beeinträchtigen oder zur Einschränkung der Verkehrssicherung führen und bei der Stadtverwaltung gemeldet wurden.

Aktuelle Meldungen des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) finden Sie darüber hinaus ggf. auch in der Tagespresse sowie auf der Webseite des LfS. Dort werden i.d.R. auch Informationen zu Änderungen im Zeitplan (z.B. aufgrund veränderter Wetterlage) veröffentlicht. Hier geht's zur Webseite des LfS.


Seit März arbeitet der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) zusammen mit der Stadt Blieskastel an der Baumaßnahme „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“ im Bereich der L 113 (Blieskastel, Saarpfalzkreis). Die neue Straße wird nach Fertigstellung parallel zum Radweg verlaufen. Ziel der Maßnahme ist es, den Verkehr aus der Innenstadt von Blieskastel durch eine Ortsumgehungsstraße zu verlagern. Es handelt sich dabei um eine Folgemaßnahme der Maßnahmen „Kreisverkehr Blieskastel“ und der Erneuerung der Querung der Bliesaue in Richtung Webenheim, welche bereits vor einigen Jahren umgesetzt wurden.

Die Baumaßnahme umfasst insgesamt 8 Bauabschnitte. In Zuge der Maßnahme werden u.a. der Neubau der L 113, der Neubau eines Kreisverkehrs bei den Biosphären-Stadtwerken Bliestal, die Anbindung der neuen Kreisverkehrsfläche entlang der Stadtwerke hoch zur Bliesgaustraße sowie die Umgestaltung des Kreisverkehrsplatzes Blieskastel realisiert.

Die geplante Neutrassierung der Landesstraße 113 erstreckt sich in etwa von Höhe des Gebäudes der Biosphären-Stadtwerke bis zum vorhandenen Kreisverkehrsplatz der B 423 / L 113 am Rathaus der Stadt Blieskastel. Weiterhin wird im Zuge dieser Gemeinschaftsmaßnahme auch noch die Florianstraße als sogenannte „erweiterte Umgehung“ auf einer Länge von rund 215 m umgebaut.

Da im Rahmen der Bauarbeiten zahlreiche Parkplätze entfallen, wurde für die Dauer der Baumaßnahme am Freizeitzentrum (Schwimmbad) ein Ersatzparkplatz für Langzeitparkende hergestellt. Für die Parkplätze im Innenstadtbereich gelten jetzt zwei Zonen ("A" mit 1 Std. Parkdauer sowie "B" mit 3 Std. Parkdauer). Diese sind entsprechend ausgeschildert.

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger gerne an die Stadtverwaltung Blieskastel oder direkt an das Baubüro vor Ort wenden, wo darüber hinaus in sporadischen Abständen auch eine Bürger-Information in Form eines Aushanges geplant ist. Die vor Baubeginn angekündigte Infoveranstaltung konnte coronabedingt leider nicht stattfinden.

Insgesamt ist für die Maßnahme eine Dauer von ca. 10 Monaten veranschlagt. Die Gesamtkosten der Gemeinschaftsmaßnahme sind auf rund 3,5 Mio. Euro kalkuliert. Gemäß Medien- und Verkehrsinformation des Landesbetriebes für Straßenbau vom 13.01.2021 wird der LfS jeweils über die einzelnen Bauphasen und mögliche Verkehrsbeeinträchtigungen informieren. (Eingestellt von UB am 01.02.2021, zuletzt aktualisiert am 25.03.2021).

Wer Fragen bzgl. der neuen Anwohnerparkausweise sowie zu den Ausnahmeregelungen für medizinisch-therapeutisches Personal hat, darf sich gerne an das Ordnungsamt der Stadt Blieskastel wenden. (ub)

Update 25.03.2021: VOLLSPERRUNG sowie Hindernisse in der Florianstraße
Bis voraussichtlich 16.04.2021 ist der Bereich zwischen Blumen Ries (1a bis 1d) und der Straße Zum Schwimmbad in der Florianstraße gesperrt. Ab dem 26.03. wird eine Einbahnstraße in der Straße „Zum Schwimmbad“ eingerichtet, so dass von der Florianstraße über die Straße „Zum Schwimmbad“ in die Bliesgaustraße das Befahren möglich ist. (ub)

 


Hier geht's zur Webseite des LfS mit den aktuellen Medien- und Verkehrsinformationen.

Aufgrund von Kanalarbeiten erfolgt im Bereich der L 103, Fritz-Schunck-Straße in Böckweiler vom 06. bis voraussichtlich 14. Mai 2021 eine Teilsperrung im Geh- und Radweg. Kennzeichnung, Verkehrsführung und Verkehrsregelung erfolgen nach Beschilderungs- bzw. Umleitungsplan. Die Bushaltestellen im Baustellenbereich müssen entsprechend etwas verlegt werden. (ub)

Bereits am 07.12.2020 begannen im Stadtteil Biesingen Bauarbeiten für eine dringend erforderliche Kanalsanierung und Dimensionserweiterung "In den Rohrwiesen". Auftraggeber der Maßnahme sind das städtische Abwasserwerk und die Stadtwerke Bliestal GmbH.

Aktuell werden eine Böschung angeschüttet und eine Baustraße in das freie Stück vor der Bebauung gebaut, mit geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der eigentliche Baubeginn erfolgt erst im Februar 2021. Die Maßnahme macht „In den Rohrwiesen“ dann eine Straßenvollsperrung mit großräumiger Umleitung erforderlich. Der Busverkehr wird entsprechend umgeleitet. Für Feuerwehr und Rettungsdienste sind bei etwaigen Notfällen Zufahrtsmöglichkeiten geplant, teilweise auch für die Müllabfuhr. Je nach Situation kann für Mülltonnen auch ein Sammelpunkt angelegt werden.

Während des Bauzeitraumes werden der Kanal und die Grundstücksanschlussleitungen erneuert und im unteren Feld ein Stauraumkanal gebaut. Begleitend wird auch die Wasserleitung erneuert. Auch hier sind die Hausanschlüsse betroffen, wobei es hier und da kurzfristig zu kurzen Einschränkungen in der Ver- und Entsorgung kommen kann. Die betroffenen Haushalte werden jedoch vorab durch die involvierte Baufirma informiert. Das Bauzeitende ist für Mitte Mai 2021 vorgesehen. (ub)


Update 27.01.2021: 

Die angekündigte Gesamtsperrung des Verkehrs erfolgt vom 01.03. bis voraussichtlich 30.06.2021. Die Verkehrsführung bzw. -Regelung erfolgt nach einem Beschilderungsplan. Fußgänger werden im Bereich der Baustelle nach Beschilderung geführt, die betroffenen Anwohner werden rechtzeitig informiert. (ub)


Update 02.02.2021:

Nach Mitteilung des Abwasserwerkes müssen die Arbeiten (und damit die angekündigte Vollsperrung) witterungsbedingt auf voraussichtlich Mitte März verschoben werden! (ub)


Update 02.03.2021:

Der Beginn der Starßensperrung wurde auf Montag, den 15. März 2021 terminiert. (ub)


Update 08.03.2021
Vollsperrung "In den Rohrwiesen" ab 15. März

Erst ab dem 15. März folgt nun die angekündigte Straßenvollsperrung mit Umleitung.
Busverkehr wird entsprechend umgeleitet
Aufgrund der Baumaßnahme werden die Stadtteile Ballweiler, Wecklingen und Blickweiler vorübergehend durch einen Bus-Pendelverkehr an Blieskastel angebunden. An allen betroffenen Haltestellen werden Aushänge mit dem Fahrplan für den Pendelverkehr platziert. (ub)


Presse-Info Saar-Mobil vom 11.0.2021:

Ab 15. März 2021: Vollsperrung zwischen Biesingen und Ballweiler: Änderungen im Saar-Mobil-Linienverkehr

Püttlingen, 11.03.2021 Ab Montag, den 15. März wird die Verbindungsstraße zwischen Biesingen und Ballweiler bis vsl. Dienstag, den 15. Juni 2021 für den Verkehr in beiden Richtungen voll gesperrt. Hiervon ist auch der Linienverkehr der Saar-Mobil betroffen.

Die RegioBus-Linie R10 nimmt während der Vollsperrung zwischen Ballweiler und Blieskastel und zurück den direkten Weg über die B423. Am Blieskasteler Busbahnhof besteht Anschluss an einen Pendelbus nach Blickweiler – Wecklingen – Ballweiler. Dieser besteht in beiden Richtungen montags bis freitags halbstündlich, am Wochenende meist stündlich.

Zu den Schulstandorten Blieskastel und Ommersheim verkehren die Verbindungen im Schülerverkehr weitgehend zu den gewohnten Zeiten. Von Ballweiler und Wecklingen nach St. Ingbert und zurück muss jedoch am Blieskasteler Busbahnhof umgestiegen werden. Die Fahrpreise ändern sich durch die Umwegfahrt über Blieskastel nicht.

  Klöckner Yannic
Haus des Bürgers
Zimmer 309
Luitpoldplatz 5
Rathaus III
66440
 (06842) 926-1340
  Brengel Uwe
Rathaus I
Zimmer 121
Paradeplatz 5
 (06842) 926-1108
 (06842) 926-2001

Bei Problemen oder Hinweisen, beispielsweise zu Baustellenverkehrsregelungen, etwaigen umgefallenen Beschilderungen o. Ä., wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Blieskastel.