Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu Baustellen im Stadtgebiet von Blieskastel, sofern diese den Straßenverkehr beeinträchtigen oder zur Einschränkung der Verkehrssicherung führen und bei der Stadtverwaltung gemeldet wurden.

Aktuelle Meldungen des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) finden Sie darüber hinaus ggf. auch in der Tagespresse sowie auf der Webseite des LfS. Dort werden i.d.R. auch Informationen zu Änderungen im Zeitplan (z.B. aufgrund veränderter Wetterlage) veröffentlicht. Hier geht's zur Webseite des LfS.

Aktuelle Bauarbeiten der Biosphärenstadtwerke Bliestal finden Sie hier.


Der Landesbetrieb für Straßenbau des Saarlandes (LfS) beabsichtigt  eine Erneuerung der Asphaltschichten der L 234 Seelbach-Niederwürzbach und L 234 Aßweiler-Seelbach. In Bereichen beider Straßen ist das Abfräsen der Asphaltschicht in Fahrbahnbreite in einer Dicke von ca. 14 cm geplant. Die Maßnahme wird in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt und mit entsprechenden Umleitungen verbunden sein. Der Baubeginn ist im kommenden März vorgesehen, das Bauende dann voraussichtlich im Juli 2022. Witterungsbedingt können sich diese Zeiten nach hinten verschieben. Busunternehmen werden vorab nochmals rechtzeitig durch das LfS über die Bauzeiten informiert. Die Pressestelle der Stadt Blieskastel hält darüber hinaus alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an dieser Stelle auf dem Laufenden. (ub)

Seit dem 6. Oktober finden im Bereich der Gollensteinstraße 1-6 Kopfsteinpflaster-Verlegungsarbeiten statt, verbunden mit einer Sperrung des Verkehrs sowie der betroffenen Parkfläche. Ein absolutes Halteverbot musste in dem Zusammenhang auch im Ziegelhütter Weg vor Hausnummer 5 bzw. 3 eingerichtet werden. Umleitungen wurden ausgeschildert, die Anwohner rechtzeitig durch die Baufirma informiert. Das Maßnahme-Ende war ursprünglich auf den 12. November terminiert. Um die Zufahrten für alle Anwohner zu gewährleisten, wurde die Maßnahme jedoch in drei Bauabschnitte aufgeteilt, wodurch sich nunmehr eine Verzögerung ergibt. Ab Montag, 8. November, kann die Straße Alter Hangarten mit den Garagen vom Schlossberg her kommend wieder befahren werden. Ab der darauffolgenden KW 46 (15.11.) wird dann Bauabschnitt 2 voraussichtlich beendet. Bevor es mit Teil 3 weitergeht, muss die Baustelle wiederum eine Woche ruhen. Diese Ruhezeiten zwischen den Abschnitten sind unbedingt erforderlich, damit das Material aushärten kann. Die Zufahrten sind jedoch über die Gollensteinstraße über den Ziegelhütter Weg immer gewährleistet, alle Grundstücke somit ohne nennenswerte Beeinträchtigungen erreichbar. Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist derzeit spätestens für KW50 vorgesehen. Etwaige weitere Maßnahmen zur Verkehrssicherung bleiben vorbehalten. (ub)

Seit März arbeitet der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) zusammen mit der Stadt Blieskastel an der Baumaßnahme „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“ im Bereich der L 113 (Blieskastel, Saarpfalzkreis). Die neue Straße wird nach Fertigstellung parallel zum Radweg verlaufen. Ziel der Maßnahme ist es, den Verkehr aus der Innenstadt von Blieskastel durch eine Ortsumgehungsstraße zu verlagern. Es handelt sich dabei um eine Folgemaßnahme der Maßnahmen „Kreisverkehr Blieskastel“ und der Erneuerung der Querung der Bliesaue in Richtung Webenheim, welche bereits vor einigen Jahren umgesetzt wurden.

Die Baumaßnahme umfasst insgesamt 8 Bauabschnitte. In Zuge der Maßnahme werden u.a. der Neubau der L 113, der Neubau eines Kreisverkehrs bei den Biosphären-Stadtwerken Bliestal, die Anbindung der neuen Kreisverkehrsfläche entlang der Stadtwerke hoch zur Bliesgaustraße sowie die Umgestaltung des Kreisverkehrsplatzes Blieskastel realisiert.

Die geplante Neutrassierung der Landesstraße 113 erstreckt sich in etwa von Höhe des Gebäudes der Biosphären-Stadtwerke bis zum vorhandenen Kreisverkehrsplatz der B 423 / L 113 am Rathaus der Stadt Blieskastel. Weiterhin wird im Zuge dieser Gemeinschaftsmaßnahme auch noch die Florianstraße als sogenannte „erweiterte Umgehung“ auf einer Länge von rund 215 m umgebaut.

Da im Rahmen der Bauarbeiten zahlreiche Parkplätze entfallen, wurde für die Dauer der Baumaßnahme am Freizeitzentrum (Schwimmbad) ein Ersatzparkplatz für Langzeitparkende hergestellt. Für die Parkplätze im Innenstadtbereich gelten jetzt zwei Zonen ("A" mit 1 Std. Parkdauer sowie "B" mit 3 Std. Parkdauer). Diese sind entsprechend ausgeschildert.

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger gerne an die Stadtverwaltung Blieskastel oder direkt an das Baubüro vor Ort wenden, wo darüber hinaus in sporadischen Abständen auch eine Bürger-Information in Form eines Aushanges geplant ist. Die vor Baubeginn angekündigte Infoveranstaltung konnte coronabedingt leider nicht stattfinden.

Insgesamt ist für die Maßnahme eine Dauer von ca. 10 Monaten veranschlagt. Die Gesamtkosten der Gemeinschaftsmaßnahme sind auf rund 3,5 Mio. Euro kalkuliert. Gemäß Medien- und Verkehrsinformation des Landesbetriebes für Straßenbau vom 13.01.2021 wird der LfS jeweils über die einzelnen Bauphasen und mögliche Verkehrsbeeinträchtigungen informieren. (Eingestellt von UB am 01.02.2021, zuletzt aktualisiert am 25.03.2021).

Wer Fragen bzgl. der neuen Anwohnerparkausweise sowie zu den Ausnahmeregelungen für medizinisch-therapeutisches Personal hat, darf sich gerne an das Ordnungsamt der Stadt Blieskastel wenden. (ub)

Update 25.03.2021: VOLLSPERRUNG sowie Hindernisse in der Florianstraße
Bis voraussichtlich 16.04.2021 ist der Bereich zwischen Blumen Ries (1a bis 1d) und der Straße Zum Schwimmbad in der Florianstraße gesperrt. Ab dem 26.03. wird eine Einbahnstraße in der Straße „Zum Schwimmbad“ eingerichtet, so dass von der Florianstraße über die Straße „Zum Schwimmbad“ in die Bliesgaustraße das Befahren möglich ist. (ub)

 

05.05.2021: Update L 113 - Gemeinschaftsmaßnahme „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“
Nach Mitteilung des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) beginnen ab Mittwoch, den 12. Mai 2021, die Arbeiten zur Herstellung des Parkplatzes im Bereich der Florianstraße. Die Maßnahme ist Teil der Gemeinschaftsmaßnahme „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“ im Bereich der L 113. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung eines Teils der Florianstraße durchgeführt und voraussichtlich bis Ende Mai abgeschlossen sein. Alle Anliegergrundstücke sind laut LfS erreichbar. Der Verkehr wird innerörtlich über die Bliesgaustraße, die Straße „Am Schwimmbad“ und die Florianstraße umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert. Der LfS rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Hinsichtlich etwaiger Änderungen der Parksituation bzw. -zeiten bitte auf Beschilderungen achten. (ub)

 

10.06.2021: Neuer Bauabschnitt
Zwecks Kanalbau, Straßenentwässerung sowie Anbindung an den Bestand im Bereich von Gehweg und Fahrbahn geht das Projekt "L113 Umgehung Altstadt Ost" am 21. Juni 2021 in eine neue Bauphase über. Das Ende dieses Bauabschnitts ist zum 10. August vorgesehen. Vor Ort erfolgt eine entsprechende Beschilderung und Verkehrssicherung. (ub)

05.07.2021: Bushaltestelle in der Bliesgaustraße verlegt
Aufgrund der aktuellen Baumaßnahmen in der "Bliesgaustraße" in Blieskastel ist der reguläre Bussteig der Haltestelle Blieskastel, Tivoli in Fahrtrichtung Lautzkirchen ab dem heutigen Montag, den 05.07.2021 bis vsl. Samstag, den 17.07.2021 nicht anfahrbar, da sich dieser Haltepunkt im Baufeld befindet. Die Busse werden mittels Lichtsignalanlage am Baufeld vorbeigeführt. Am Eingang der Stadtwerke Blieskastel wurde, ca. 50 Meter vom regulären Haltestellenmast entfernt, eine Ersatzhaltestelle installiert. Betroffen sind Fahrten der Linie 506 in Fahrtrichtung Lautzkirchen. Die Gegenrichtung ist nicht betroffen. (Diese Information erreichte die Pressestelle leider erst am heutigen 05.07.2021, 13;24 Uhr, ub)


29.09.2021:Die Bauarbeiten für das Projekt Umgehungsstraße Altstadtrand Ost nähern sich ihrem Abschluss

Wer über die Bliesbrücke von Webenheim aus in die Blieskasteler Innenstadt fährt, der wird seit einigen Tagen mehr und mehr Zeuge der dort laufenden Arbeiten. Der Bautrupp hat sich inzwischen an den Kreisel am Stadttor herangearbeitet, die Strecke und Kreiselanbindung wird in absehbarerer Zeit fertiggestellt. Wie via Bauleitung zu erfahren war, konnte man erfreulicherweise mehrere Bauphasen zusammenfassen, sodass der Teilbereich hier nun schneller abgeschlossen werden kann.

Ab der Kalenderwoche 41, also etwa gegen Mitte Oktober, sollen nach Beendung der Untergrund- die eigentlichen Asphaltarbeiten erfolgen. Der Anschluss an den Kreisel am Rathaus II dürfte dann - nach vorübergehender Ampelschaltung - etwa eine Woche später fertiggestellt sein. Allerdings wird die neue Straße für den Verkehr noch nicht vollständig freigegeben, sie kann voraussichtlich ab etwa 18.10. zunächst vom Kreisel am Rathaus ausgehend über den neu gebauten Kreisel in der Florianstraße weiter in Richtung der Einkaufsmärkte befahren werden. Die Ausfahrt hoch zur Bliesgaustraße bleibt vorerst noch gesperrt, diese Straßenführung muss erst noch hergestellt werden. Damit dürfte nach aktuellen Planungen etwa gegen Ende November zu rechnen sein. Mit der Teilfreigabe der Straße zwischen den Kreiseln wird die bisherige Straßenführung vorbei am Rathaus III (Haus des Bürgers) im Bereich des Tivoli-Hauses gesperrt. Die aktuell noch vorhandenen Ausweichparkplätze neben den Stadtwerken entfallen, neue wurden bereits vor dem Discounter in der Florianstraße angelegt.

Der oben links abgehende Teilbereich der Bliesgaustraße führt von den Stadtwerken aus dann zukünftig als Einbahnstraße am Tivoli-Haus und Rathaus III vorbei zurück in die Stadt. Auf den eingesparten Flächen sollen entlang der Fahrbahn teilweise weitere neue Parkflächen angelegt werden. Abschließend folgen lediglich noch kleinere Nebenarbeiten, beispielsweise zur Herstellung von Geh- und Zuwegen. Natürlich hängen alle Planungen nicht zuletzt von den jeweils aktuellen Wetterverhältnissen ab, sodass sich die aktuell anvisierten Fertigstellungszeiten gegebenenfalls auch nochmals ein wenig verschieben können. (ub)


13.10.2021: Neues Update und Ankündigung einer Umleitung

Während am Kreisel nahe dem Stadttor mit Beendung der Untergrund- und den eigentlichen Asphaltarbeiten die neue Straßenanbindung mehr und mehr in greifbare Nähe rückt, der Anschluss an den Kreisel am Rathaus II - nach vorübergehender Ampelschaltung - bald fertiggestellt sein dürfte, kündigt sich indessen schon die finale Bauphase an, die ab dem 18.10. beginnen soll. Dabei werden die Arbeiten am neuen Kreisel in der Florianstraße und die Anbindung nach oben zur Bliesgaustraße fertiggestellt, verbunden mit einer entsprechenden Straßensperrung voraussichtlich ab dem 2. November. Nach Mitteilung des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) wird mit Beginn dieses Bauabschnittes daher eine Umleitung ausgeschildert, die den Fahrzeugfernverkehr von Blieskastel über Schwarzenacker nach Lautzkirchen bzw. analog in Gegenrichtung führt. Aufgrund des Bahnüberganges in Lautzkirchen und der drohenden Staugefahr in Bliesgau- bzw. Florianstraße ist diese Maßnahme laut LfS unumgänglich. Neben Anliegerwohnungen sollen jedoch auch alle in der Florianstraße ansässigen Märkte von Lautzkirchen und Blieskastel aus über die Bliesgau- bzw. Florianstraße und den dort befindlichen bereichsweise freigegebenen neuen Kreisel weiterhin erreichbar sein. Die Verkehrsunternehmen wurden über die geplante Umleitung entsprechend informiert. Die Fahrtzeiten und -routen des Blieskasteler Dolmusch mit Anbindung zur Kurklinik sind nicht betroffen. Der Dolmusch-Haltepunkt an den Stadtwerken ist seit der Umbaumaßnahme zwar nicht mehr erreichbar und entfällt bis auf Weiteres, dafür kann jedoch in Kürze die Haltestelle am City-Haus in der Florianstraße wieder angefahren werden. Die finale Bauphase soll voraussichtlich zum 19. November 2021 abgeschlossen sein. Alle vorgenannten Bauphasentermine sind aktuelle Plantermine und können sich, schon witterungsbedingt, gegebenenfalls nochmals ändern. (ub)


Presse-Info Bliestalverkehr vom 14.10.2021:
Sperrung Bliesgaustraße Blieskastel: Das Verkehrsunternehmen Bliestalverkehr GbR informiert, dass in Blieskastel die Haltestellen Tivoli und Raintal in der Zeit vom 18.10.2021 bis voraussichtlich 18.11.2021 nicht bedient werden können. Grund dafür ist die Sperrungen der Bliesgaustraße. Der Verkehr wird über die Florianstraße umgeleitet. Wir bitten um Verständnis. Weitere Informationen erhalten Sie im Kundenzentrum von Bliestalverkehr in Blieskastel, Bliesgaustr. 3, unter 06842-5383110 oder unserer Webseite www.bliestalverkehr.saarland.


 

Hier geht's zur Webseite des LfS mit den aktuellen Medien- und Verkehrsinformationen.

Gemäß Medien-Info des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) vom 11.10.2021 führt der LfS ab Oktober 2021 bis voraussichtlich 28. Februar 2022 entlang des saarländischen Streckennetzes Grünpflegearbeiten aus. Die Maßnahmen dienen der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit, der Vorbeugung gegen Schnee- und Windbruch sowie der rechtzeitigen Erkennbarkeit der Verkehrs- und Wegweisungsbeschilderung. Gleichzeitig wird einer unerwünschten Ausbreitung von standortuntypischen Gehölzen, deren natürliche Eigenschaften mittelfristig zum Problem für den Straßenverkehr werden können, entgegengewirkt. An vielen saarländischen Straßen reichen Bäume, Sträucher, Hecken und Astwerk stellenweise in den Sicherheitsraum der Straßen hinein oder bis an die Straßen heran. Ein vertikales Abschneiden der Äste im Lichtraumprofil reicht dann nicht mehr aus. Strauchgehölze am Straßenrand werden bei der Aktion "auf den Stock gesetzt" - eine forsttechnische Verjüngungsmaßnahme, bei der alte, trockene und schräg stehende Sträucher und Strauchteile beseitigt und gleichzeitig durch Neuaustriebe verjüngt werden. Baumbestände werden in Anzahl und Flächenverteilung gleichzeitig reguliert. Der LfS bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese sicherheitsrelevanten Arbeiten und die dabei entstehenden kurzfristigen Behinderungen des Verkehrs.

Voraussichtlich ab Ende November / Anfang Dezember 2021 wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) im Rahmen seiner Verkehrssicherungspflicht im gesamten Bereich des Bliestal-Freizeitweges zwischen Blieskastel und der Bundesgrenze mit Arbeiten zur Pflege des Baumbestandes beginnen. Dabei wird es laut LfS zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen für die Nutzer des Radweges kommen. Im Rahmen der Maßnahme müssen teilweise Bäume gefällt werden. Dies betrifft zum größten Teil schwächere, abgestorbene Bäume. Stärkere Exemplare werden zumeist erhalten und gepflegt. Die Maßnahme ist mit der unteren und oberen Naturschutzbehörde abgestimmt. Durch die Pflegemaßnahmen versucht der LfS den Baumbestand langfristig zu erhalten und gleichzeitig einen verkehrssicheren Zustand zu erreichen.

Sobald der nähere Maßnahmebeginn bekannt ist, folgt an dieser Stelle dazu noch eine entsprechende Ergänzung. (ub)

  Klöckner Yannic
Haus des Bürgers
Zimmer 309
Luitpoldplatz 5
Rathaus III
66440
 (06842) 926-1340
  Brengel Uwe
Rathaus I
Zimmer 121
Paradeplatz 5
 (06842) 926-1108
 (06842) 926-2001

Bei Problemen oder Hinweisen, beispielsweise zu Baustellenverkehrsregelungen, etwaigen umgefallenen Beschilderungen o. Ä., wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Blieskastel.