Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen der Stadtverwaltung.
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen das Fachgebiet Personal & Organisation gerne zur Verfügung.

Bei der Stadt Blieskastel (ca. 21.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Mitarbeiter/in (m/w/d) des Baubetriebshofes mit Tätigkeitsschwerpunkt als Lagerverwalter und Magaziner


Ihre Aufgaben:

 

  • Vergabe von Reparatur- und Wartungsarbeiten
  • Beschaffung von Gütern
  • Annahme, Kontrolle und Einlagerung von Waren für den Baubetriebshof und die Stadtverwaltung
  • sonstigen Aufgaben des Bauhofes im Bedarfsfall


Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker bzw. Mechatroniker
  • Erfahrungen im Wartungs- und Reparaturbereich sowie Umbauarbeiten an Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Anlagen, welche vorwiegend im Gartenbau, der Kommunalwirtschaft und der Forstwirtschaft eingesetzt werden
  • gute handwerkliche Fähigkeiten
  • technisches Verständnis im Umgang mit Maschinen und Geräten
  • selbständige Arbeitsweise, hohe Flexibilität und körperliche Belastbarkeit
  • hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Identifikation mit der Tätigkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaften (z. B. Winterdienst) und Dienstbereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten und über diese hinaus
  • freundliches und sicheres Auftreten


Wir bieten:

  • eine zunächst auf ein Jahr befristete Stelle
  • eine Stelle mit der Wertigkeit der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Vollzeit
  • eine zusätzliche Altersvorsorge


Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist die Stadt Blieskastel an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Angaben über ehrenamtliches Engagement sind erwünscht.


Haben Sie Fragen?
Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Mitarbeiterin des Fachgebietes Personal & Organisation, Frau Anna Hunsicker, Tel. 06842-926 1107, E-Mail: bewerbung@blieskastel.de, gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern und insbesondere Bewerbungsmappen bitten wir daher dringend zu verzichten. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist nur bei gleichzeitiger Einsendung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages möglich.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstandenen Kosten können nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 17.04.2020 an den Bürgermeister der Stadt Blieskastel, Paradeplatz 5, 66440 Blieskastel oder per E-Mail an bewerbung@blieskastel.de.

Die Stadt Blieskastel bietet für das Ausbildungsjahr 2020 eine

Ausbildungsstelle für die praxisintegrierte Ausbildung (PIA) zum/zur Erzieher/in (m/w/d)

Die praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in an der Fachschule für Sozialpädagogik erstreckt sich über drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsteile.

Um sich bei uns zu bewerben, benötigen Sie die Zulassung der Fachschule für Sozialpädagogik beim SBBZ Saarbrücken.


Voraussetzungen:

 

  • einen mittleren Bildungsabschluss und
  • eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder
  • eine mindestens vierjährige, für den Besuch der Fachschule förderliche, hauptberufliche Tätigkeit oder
  • eine  sonstige von der Schulaufsichtsbehörde als gleichwertig anerkannte schulische oder berufspraktische Qualifizierung und
  • die gesundheitliche Eignung für den Beruf einer Erziehers oder einer Erzieherin.

Die ersten beiden genannten Voraussetzungen werden auch durch den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum staatlich anerkannten Kinderpfleger/in oder zur staatlich geprüften Fachkraft für Haushaltsführung und ambulante Betreuung erfüllt, soweit die Berechtigungen eines mittleren Bildungsabschlusses eingeschlossen sind.
Die an dritter Stelle genannten Voraussetzungen können durch die erfolgreiche Teilnahme an einem einjährigen beruflichen Vorpraktikum in geeigneten Praxiseinrichtungen, das durch einen erfolgreich absolvierten Vorbereitungskurs an der Fachschule begleitet wird, ersetzt werden.

Nähere Informationen erhalten Sie direkt bei der Fachschule für Sozialpädagogik, SBBZ Saarbrücken.


Wir erwarten zusätzlich:

  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit, schnelle Auffassungsgabe
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie gute Umgangsformen
  • hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern
  • ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis, welches bei beabsichtigter Einstellung angefordert wird


Wir bieten:

  • einen vielseitigen Ausbildungsbereich, in dem Sie von Anfang an als Team integriert werden
  • eine Ausbildungsvergütung nach dem TVAöD-Pflege
  • eine zusätzliche Altersvorsorge

Ein Anspruch auf Übernahme nach Abschluss der Ausbildung besteht nicht.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist die Stadt Blieskastel an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.


Haben Sie Fragen?
Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Mitarbeiterin des Fachgebietes Personal & Organisation, Frau Anna Hunsicker, Tel. 06842-926 1107, E-Mail: bewerbung[at]blieskastel.de, gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern und insbesondere Bewerbungsmappen bitten wir daher dringend zu verzichten. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist nur bei gleichzeitiger Einsendung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages möglich. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstandenen Kosten können nicht erstattet werden.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 17.04.2020 an den Bürgermeister der Stadt Blieskastel, Paradeplatz 5, 66440 Blieskastel oder per E-Mail an bewerbung@blieskastel.de.

Bei der Stadt Blieskastel (ca. 21.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Sachbearbeiter/in im Bereich EDV/Digitalisierung/Vergabestelle (m/w/d)

Dieses für die Stadt Blieskastel zum Teil neue Aufgabengebiet beinhaltet insbesondere die eigenverantwortliche Bearbeitung einzelner Verfahrensschritte, nationaler und EU-weiter Ausschreibungsverfahren auf der Grundlage eines digitalen Vergabemanagementprogrammes. Des Weiteren unterstützen Sie die Verwaltung bei der Umsetzung von  E-Government- und Digitalisierungsprojekten. Sie sind beteiligt am Aufbau eines zentralen Fördermanagements, d.h. einer internetgestützten Akquise und Bearbeitung von Förderprogrammen und dem Aufbau entsprechender Kooperationsnetzwerken.


Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren in einer E-Vergabe-Anwendung (nach erfolgter Einweisung und zunächst mit Unterstützung)
  • Unterstützung bei der Prüfung rechtlicher Fragestellungen im Vergabebereich
  • Ansprechpartner für die Umsetzung E-Government- und Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung und Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten für/mit Bürgerinnen und Bürger
  • eigenständige Internetrecherche zu einschlägigen nationalen und EU-weiten Förderprogrammen und gegebenenfalls deren Bearbeitung
  • Mitwirkung bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten (Projekt Digitalpakt Schule 2019-2024 im Saarland, Gigabitpakt Schulen Saar)
  • Einführung von Systemen zur Unterstützung der digitalen Arbeit (z.B. elektronische Aktenführung, Dokumentenmanagementsystem)


Wir erwarten:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Informatikkauffrau/-mann oder IT-System-Kauffrau/-mann oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in Systemintegration, Berufserfahrung; vorzugsweise in einer öffentlichen Verwal-tung sind wünschenswert
  • Kenntnisse des Vergaberechts (UVgO, VgV, GWB)
  • Verständnis in technischen Bereichen (wie z. B. IT-Infrastruktur, Anwendungs-software, Schnittstellen zwischen Anwendungssystemen)
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Umfeld moderner Verwaltung und E-Government-Lösungen sind von Vorteil
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und analytisches Denkvermögen
  • Kreativität und Freude an selbständiger und strukturierter Arbeit
  • Führerschein der Klasse B


Wir bieten:

  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle
  • eine Stelle mit der Wertigkeit der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öf-fentlichen Dienst (TVöD) mit Entwicklungsmöglichkeit
  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Vollzeit
  • eine zusätzliche Altersvorsorge
  • umfangreiche Fortbildungsangebote

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist die Stadt Blieskastel an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Angaben über ehrenamtliches Engagement sind erwünscht.


Haben Sie Fragen?
Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Mitarbeiterin des Fachgebietes Personal & Or-ganisation, Frau Anna Hunsicker, Tel. 06842-926 1107, E-Mail: bewerbun[at]blieskastel.de, gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern und insbesondere Bewerbungsmappen bitten wir daher dringend zu verzichten. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist nur bei gleichzeitiger Einsendung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages möglich.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstandenen Kosten können nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 17.04.2020 an den Bürgermeister der Stadt Blieskastel, Paradeplatz 5, 66440 Blieskastel oder per E-Mail an bewerbung@blieskastel.de.

Bei der Stadt Blieskastel (ca. 21.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Beamtin/Beamter (m/w/d) des gehobenen Dienstes als
Sachbearbeiter/in im Ordnungsamt


Ihre Aufgaben:

umfassen die eigenständige Bearbeitung von Einzelfällen, schwerpunktmäßig in den folgenden Themengebieten:

•    Straßenverkehrsrecht
•    Bekämpfung illegaler Müllentsorgung
•    Obdachlosenangelegenheiten
•    Tierangelegenheiten
•    Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren
•    Tatbestände nach dem Saarländischen Polizeigesetz
•    Verkehrssicherungspflicht
•    Tatbestände der Polizeiverordnung der Stadt Blieskastel


Wir erwarten:

•    Befähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung des Landes, der Gemeinden und der Gemeindeverbände
(Hinweis: Reine Angestelltenlehrgänge u.Ä. ohne die angegebene Beamtenlauf-bahn-Befähigung bleiben unberücksichtigt)
•    Die Bereitschaft zur Weiterbildung, Einarbeitung und zur punktuellen Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeiten und am Wochenende. Es wird bei Bedarf die Nutzung des privaten PKW´s zu dienstlichen Zwecken erwartet
•    Selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
•    Belastbarkeit, hohes Engagement und Flexibilität bei der Arbeitszeit, insbesondere bei hohem Arbeitsaufkommen
•    Empathie und Geschick im Umgang mit Menschen aller Ebenen und Funktionen
•    Selbstverständnis als interner Dienstleister
•    Loyalität, Diskretion, Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit
•    sicherer Umgang mit MS Office-Programmen
•    Führerschein der Klasse B


Wir bieten:

•    ein vielseitiges, verantwortungsvolles und spannendes Aufgabengebiet in einem motivierten und kollegialen Team
•    regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
•    flexible Arbeitszeiten
•    für Beamtinnen/Beamte eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 10

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist die Stadt Blieskastel an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Angaben über ehrenamtliches Engagement sind erwünscht.

Haben Sie Fragen?

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Mitarbeiterin des Fachgebietes Personal & Or-ganisation, Frau Anna Hunsicker, Tel. 06842-926 1107, E-Mail: bewer-bung@blieskastel.de, gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet, sofern nicht eine Herausgabe geltend gemacht wird. Auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern und insbesondere Bewerbungsmappen bitten wir daher dringend zu verzichten. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist nur bei gleichzeitiger Einsendung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages möglich.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstandenen Kosten können nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 24.04.2020 an den Bürgermeister der Stadt Blieskastel, Paradeplatz 5, 66440 Blieskastel oder per E-Mail an bewerbung@blieskastel.de.

  Hunsicker Anna-Maria
Rathaus I
Zimmer 119
66440 Blieskastel
 (06842) 926-1107

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Bürgermeister der Stadt Blieskastel
Paradeplatz 5
66440 Blieskastel
oder
elektronisch an  bewerbung(at)blieskastel.de.